Category Archives: COVID-19
MicroStrategy quiere comprar 400 millones de dólares más en Bitcoin

MicroStrategy continúa mostrando interés en Bitcoin (BTC). La compañía anunció que está buscando 400 millones de dólares para aumentar sus participaciones en Bitcoin. Con el fin de reunir estos fondos, la empresa informó que tiene la intención de ofrecer notas senior convertibles en una oferta privada a compradores institucionales.

MicroStrategy quiere aumentar su exposición a Bitcoin

MicroStrategy anunció en un comunicado de prensa el 7 de diciembre que quieren aumentar sus participaciones en Bitcoin Up. Para ello, tienen la intención de ofrecer 400 millones de dólares de notas senior convertibles con vencimiento en 2025.

Se espera que la oferta privada tenga lugar para inversores institucionales en base a la Regla 144A de la Ley de Valores de 1993. Según el anuncio oficial, los bonos no estarán garantizados y devengarán intereses pagaderos semestralmente entre el 15 de junio y el 15 de diciembre de cada año.

Según el comunicado de prensa, MicroStrategy quiere invertir el producto de la venta de los billetes en Bitcoin. Esta no es la primera vez que la compañía muestra interés en Bitcoin. MicroStrategy fue una de las empresas que adquirió BTC en los últimos meses.

La nota de prensa dice lo siguiente:

„MicroStrategy tiene la intención de invertir los ingresos netos de la venta de los billetes en Bitcoin de acuerdo con su Política de Reserva del Tesoro hasta que se identifiquen las necesidades de capital de trabajo y otros propósitos corporativos generales“.

MicroStrategy ya ha adquirido 40.824 BTC. Esto representa casi el 0,20% de todo el BTC que se emitirá. Sin embargo, MicroStrategy quiere seguir añadiendo más BTC a sus reservas.

Esta empresa podría ser una de las primeras en invertir grandes sumas de dinero en el mercado de la criptodivisa. En el futuro, otras empresas podrían seguir la decisión de MicroStrategy y añadir activos digitales a su balance. Esto demuestra que los inversores institucionales están prestando mucha atención al mercado de la criptografía.

El G7 quiere regular las criptodivisas

Cabe mencionar que los funcionarios de finanzas del G7 están pensando en regular las monedas digitales. Los ministros de finanzas y los banqueros centrales del Grupo de los Siete consideran que es muy necesario regular el mercado criptográfico.

El Ministro de Finanzas de Alemania, Olaf Scholz, explicó que „deben hacer todo lo posible para asegurar que el monopolio de la moneda permanezca en manos del Estado“. Además, la declaración conjunta emitida por el grupo explica que hay un fuerte apoyo en todo el G7 para regular todo el mercado. Otro tema discutido fue relacionado con los stablecoins y el papel que están empezando a jugar en la economía.

Bitcoin-Analyst: BTC könnte bis Mitte 2021 die $80k – $90k Region testen

Zusammenfassung:

  • Der Bitcoin-Analyst MagicPoopCannon hat postuliert, dass BTC bis Mitte nächsten Jahres den Preisbereich von $80k bis $90k testen könnte.
  • Er zitiert, dass Crypto Bank seit den Tagen Satoshis einem schönen aufsteigenden Bogenmuster gefolgt ist
  • Dieser Bogen deutet darauf hin, dass $14.000 gebrochen werden, $20.000 erneut getestet werden und die Möglichkeit von $80.000 – $90.000 bis Mitte 2021
  • Der wöchentliche RSI befindet sich im überkauften Bereich und markiert bekanntermaßen Bitcoin-Bull-Runs

Der erfahrene Bitcoin-Analyst MagicPoopCannon hat eine Makroanalyse von BTC vorgelegt, in der er sieht, wie der King of Crypto bis Mitte nächsten Jahres 80.000 bis 90.000 Dollar testet. Laut Magic ist Bitcoin seit den Tagen Satoshis einem „schönen Muster“ in Form eines „blauen Bogens“ gefolgt.

Bitcoin folgt weiterhin dem schönsten Muster in der Geschichte der Horoskope… Der aufsteigende Bogen (in blau) besteht seit den Tagen Satoshis, und es gibt IMMER keine Anzeichen für ein Scheitern.

Wenn wir auf den Rückgang im März zurückblicken, können wir sehen, dass Bitcoin im Grunde den Boden des aufsteigenden Bogens berührt und ihn als Stütze gehalten hat. Jetzt können wir sehen, dass BTCis einen Ausbruch über die 14.000er-Marke testet, was ich im Fernsehen und auf Twitter gesagt habe, eine äußerst wichtige Hürde darstellt.

Wenn BTC die 14.000er Marke überschreitet, könnten wir einen raschen Anstieg bis in die 17.000er Marke sehen, und dann schließlich einen Test des Allzeithochs bei 20000.

Der blaue Bogen von Bitcoin, der BTC auf $80k – $90k bringen könnte

Um seine Analyse weiter zu veranschaulichen, stellte Magic das folgende Diagramm zur Verfügung, in dem der blaue Bogen zur besseren visuellen Veranschaulichung seiner Analyse hervorgehoben ist.

Darüber hinaus fügt Magic hinzu, dass, wenn Bitcoin $14.000 mit genügend Vertrauen bricht, nichts Bitcoin daran hindert, $20.000 zu brechen und letztendlich den Preisbereich von $80.000 bis $90.000 zu testen.

Meines Erachtens gibt es genügend Anhaltspunkte dafür, dass BTC die 80.000-90.000er-Region bis Mitte nächsten Jahres testen könnte. Wenn sie weiterhin dem Bogen folgt und wir über 14.000 erreichen, wird ein Test des Allzeithochs unvermeidlich sein.

Wenn wir das Allzeithoch übertreffen, was meiner Meinung nach in diesem Szenario geschehen würde, ist die Spitze des aufsteigenden Bogens die nächste Station. Wir könnten am Abgrund einer neuen Krypto-Manie stehen, wenn die BTC über 14K und dann über 20K brechen kann. Der Bogen sagt, dass es passieren wird, aber das wird erst die Zeit zeigen.

Bitcoin befindet sich in einem Bullenmarkt

In Bezug auf das aktuelle Marktumfeld von Bitcoin weist Magic darauf hin, dass sich der Wochen-RSI von BTC im überkauften Bereich bewegt, was schon immer ein Indikator für einen Bullenlauf war. Der Wochen-RSI wurde im Juli 2012 und November 2015 vor jedem vorherigen Aufwärtszyklus überkauft.

Auch der Wochen-RSI wurde im Mai 2019 überkauft, obwohl der zinsbullische Markt des vergangenen Jahres kein Allzeithoch erreichte. Derselbe Wochen-RSI befindet sich jetzt im überkauften Bereich und könnte die erste Bestätigung für ein zinsbullisches Umfeld für Bitcoin sein.

Sollte $14k fehlschlagen, erwarten Sie einen erneuten Test der unteren Grenze des Blauen Bogens

Magic warnte jedoch davor, dass BTC auf die untere Grenze des oben dargestellten blauen Bogens fallen würde, wenn Bitcoin das Preisniveau von $ 14.000 nicht wieder erreicht.

Vorerst müssen wir das Geschehen rund um 14K genau im Auge behalten. Wenn sie sinnvoll gebrochen wird, wird 20K das nächste sein, und der Anstieg auf 20K könnte schnell erfolgen. Es liegt auf der Hand, dass ein Scheitern bei der Überschreitung von 14K dazu führen könnte, dass die BTC die untere Grenze des ansteigenden Bogens erneut testet. Im Moment scheint dies jedoch nicht das Ergebnis mit der höheren Wahrscheinlichkeit zu sein.

Bitcoin fällt während der COVID-19 Pandemie auf das Niveau von 2017

Gestern war ein weiterer miserabler Tag für den S&P 500 und Dow, da beide Märkte um 5,18% und 6,30% fielen und damit fast die gesamten Gewinne, die jeder Markt seit dem Amtsantritt von Donald Trump am 19. Januar 2017 erzielt hat, zunichte machten.

Bis heute setzt sich der unerbittliche Abschwung an den Aktienmärkten fort, während die Trump-Administration versucht, die Öffentlichkeit durch tägliche Pressekonferenzen im Weißen Haus zu beruhigen, die von der Coronavirus Task Force geleitet werden.

Quarantäne in den eigenen vier Wänden

Zu Beginn des Tages genehmigten die US-Gesetzgeber das Coronavirus-Hilfegesetz, das, wenn es vom Präsidenten unterzeichnet wird, den amerikanischen Arbeitern bis zu zwei Wochen bezahlten Kranken- und Familienurlaub sowie kostenlose COVID-19-Tests für diejenigen, die Symptome im Zusammenhang mit dem Virus aufweisen, gewährt.

Unterdessen stiegen Volatilitätsindizes wie der VIX, TVIX und UVXY auf neue Höchststände, die seit der Finanzkrise von 2008 nicht mehr gesehen wurden. Klar ist, dass die Marktteilnehmer nach wie vor Angst vor den langfristigen Auswirkungen der derzeitigen Konjunkturabschwächung haben und dass die Anleger allmählich das Gefühl bekommen, dass die COVID-19-Krise nicht durch quantitative Lockerung, Tiefstzinsen und massive Rettungsaktionen für Unternehmen geheilt werden kann.

Tägliches Preisdiagramm des Kryptomarktes. Quelle: Münze360

Nach dem Rückgang um 50,8% in der letzten Woche scheint der Preis für Bitcoin (BTC) festen Boden gefunden zu haben, und die Kryptowährung hat die 5.000-Dollar-Marke in dieser Woche recht gut gehalten. Dies ist eine recht interessante Wendung, wenn man bedenkt, dass Analysten in der vergangenen Woche beklagten, wie der digitale Vermögenswert zusammen mit den Märkten fiel, eine völlige Umkehrung des Arguments, dass Bitcoin umgekehrt mit den Hauptmärkten korreliert ist.

Obwohl der Preis auf $5.009 fiel, hat Bitcoin die Spanne von $5.050 bis $5.400 gehalten und handelt heute bis zu $5.436. Der 4-Stunden-Zeitrahmen zeigt, dass sich der Preis innerhalb des Wimpels in einer engeren Spanne konsolidiert.

Zu Beginn des Tages hat der gleitende 12-Perioden-Durchschnitt ebenfalls über den 26-MA gekreuzt, doch zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts ist die 12 wieder in Richtung 26-MA rückläufig, da das MACD-Histogramm eine Verlangsamung des Momentums zeigt und der RSI auf 46 zurückgeht.

Derzeit wird der Preis bei $5.158 unterstützt, was mit dem unteren Bollinger-Band-Arm und einem Knotenpunkt mit hohem Volumen im sichtbaren Bereich des Volumenprofils übereinstimmt. Unterhalb dieses Niveaus werden jeweils $4.800 und $4.400 unterstützt.

Alle oben genannten Faktoren deuten darauf hin, dass Bitcoin eine größere Bewegung vorbereitet, und obwohl ein Muster von höheren Tiefständen besteht, bleibt der Preis bei 5.415 $ und 5.500 $ gekappt.

Aufwärtsgerichtetes Szenario

Ein zinsbullisches Ergebnis würde bedeuten, dass der Bitcoin-Preis über den Widerstand von $5.500 an der oberen Trendlinie des Wimpels steigt, um das Niveau vom Widerstand zur Unterstützung umzukehren und dann ein Tageshoch von über $5.900 anzustreben.

Wie bereits in der vorherigen Analyse erwähnt, wird bei $6.300 ein Widerstand erwartet, aber oberhalb dieses Punktes gibt es eine Lücke im VPVR, die Händler bei einem Ausbruch bei hohem Volumen bis zur Mitte der $7.000er Marke drücken könnten.

Eine Preisablehnung im Bereich von $6.300 bis $6.400 ist ebenfalls ein akzeptables Szenario, da Bitcoin zumindest ein Bein nach oben gestellt hätte und sich in diesem höheren Bereich konsolidieren kann.

Bärisches Szenario

Bei einem rückläufigen Szenario würde der Preis unter die Unterstützung von $5.158 fallen und möglicherweise unter den Wimpel zu den zuvor erwähnten Unterstützungen bei $4.800 und $4.400. Händler, die den Preis unter die 3.000 $-Marke fallen lassen, haben wahrscheinlich eine These aufgestellt, die mit der Messung des Einstiegs in den bärischen Wimpel von 6.300 $ bis 3.775 $ beginnt und dann die Länge dieses Rückzugs zum Scheitelpunkt des Wimpels hinzufügt, wodurch der Preis nach dem Durchbruch auf 2.678 $ steigt.

Natürlich könnte dies passieren, insbesondere angesichts der jüngsten starken Korrelation von Bitcoin mit den Aktienkursen, aber es ist gut, sich daran zu erinnern, dass Bitcoin in den höheren Zeiträumen überverkauft bleibt.

Während des Unglücks der letzten Woche sprang der Preis in einem VPVR-Nachfragegebiet bei 3.775 $. Dieses Gebiet fungierte auch als langfristige Unterstützungszone von Ende Dezember 2018 bis Ende März 2019, als Bitcoin schließlich einen Tiefststand erreichte und sich dann im April 2019 erholte.